spot_img

„Peru On Tour“ – Südamerikanisches Land zu Gast in Hamburg und München

Lima (ots) –

Peru hat viel zu bieten: Interessante Reiseziele, wunderschöne Landschaften und kulinarische Köstlichkeiten. Darüber und über noch viel mehr informiert im Oktober der Truck „Peru On Tour“, der in Hamburg und München Halt macht. Aber auch online gibt es viele Infos.

Waren Sie schon mal in Peru? Nein? Dann nichts wie hin. Das südamerikanische Land lockt mit vielen touristischen Attraktionen, die Sie begeistern werden. Daneben hat Peru auch einige Spezialitäten zu bieten, die Sie auch hierzulande genießen können: Leckerer Kaffee etwa, hochwertiger Kakao oder kuschelige Alpakafasern für wärmende Mützen oder Bettbezüge. Und natürlich Pisco! Das Destillat aus Traubenmost ist das (alkoholische) Nationalgetränk des Landes.

Wer das ein oder andere Schmankerl aus Peru (aus-)probieren möchte, hat dazu in nächster Zeit in zwei Städten die Gelegenheit: In Hamburg vom 13. bis 16. Oktober auf dem Fischmarkt und in München vom 22. bis 25. Oktober im Olympiapark. Nach dem Motto „Peru On Tour“ ist in den beiden Metropolen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr ein Truck anzutreffen. Dort können sich Besucherinnen und Besucher nicht nur mit den Produkten und Reisezielen, sondern auch mit Traditionen und der Geschichte des Landes vertraut machen – und damit Peru besser kennenlernen. Zuvor war der Truck in den Niederlanden – in Rotterdam und Amsterdam – anzutreffen.

„Der Truck ist eine Art kleines Peru, eine Ausstellung“, sagt PROMPERÚ, eine Einrichtung, die dem peruanischen Ministerium für Außenhandel und Tourismus unterstellt ist. Neben den Exportprodukten gibt es Wissenswertes zu den touristischen Zielen in Cusco, Madre de Dios, Arequipa, Loreto und Puno. Wer es nicht schafft, den Truck persönlich zu besuchen oder nach einem Besuch weitere Infos sucht, wird auf dieser Website (https://peruontour.com/de/home) fündig. Hier finden Besucherinnen und Besucher weitere Infos zu peruanischen Spezialitäten sowie zu insgesamt 52 Reisepaketen (https://peruontour.com/de/reiseangebote), die deutsche Reiseveranstalter geschnürt haben. Keine Frage: Peru ist ein attraktives und zugleich sicheres Reiseziel, das man erlebt haben muss.

PROMPERÚ ist eine Einrichtung, die dem peruanischen Ministerium für Außenhandel und Tourismus unterstellt ist und über ein eigenes Budget verfügt. Sie entwirft Strategien und Pläne, um exportfähige Waren zu fördern – und setzt sie um. Zugleich trägt sie dazu bei, mit Kampagnen Peru als Reiseland bekannter zu machen.

Pressekontakt:
PROMPERÚ
María Isabel Rodríguez
[email protected]
Original-Content von: PROMPERÚ, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

spot_img

Must Read

Ähnliche Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here